Unterstützung für Kindertagesstätten in Simiatug (Ecuador)

Das aktuelle Projekt ist die Fortsetzung der bereits länger existierenden Zusammenarbeit zwischen Crossing Borders und dem Simiatug-Projekt mit dem Ziel, die Situation der Kinder in der Region Simiatug zu verbessern. Aktuell konzentriert sich die Arbeit auf die Instandsetzung und Aufwertung von Kindertagesstätten in der Region.

Eine Verringerung der staatlichen Unterstützung von Kindertagesstätten hat dazu geführt, dass sich viele Einrichtungen in einem schlechten Zustand befinden oder sogar Gefahr laufen, geschlossen zu werden. Die Schließung von Einrichtungen würde die betreuten Kinder und ihre Mütter hart treffen. Das Projekt möchte darum nötige Reparaturen und Umbauten ermöglichen. Benötigt werden Möbel, didaktisches Spielzeug, Spielplätze sowie Systeme zur Warmwasseraufbereitung mittels Solaranlagen. Die benötigte Ausstattung wird hauptsächlich vor Ort produziert, das Projekt unterstützt somit indirekt auch die lokale Wirtschaft.

Wie kann ich dieses Projekt unterstützen?

Wir suchen nach Freiwilligen, die direkt in Ecuador mitarbeiten wollen. Besonders willkommen ist die Hilfe von ausgebildeten Handwerkern. Auch junge Menschen, die gerne mit Kindern arbeiten, sind willkommen. Touristen, könnten helfen indem sie den Kindern Farbstifte, Luftballons und Musikinstrumente mitbringen.

Projektpartner:

Grupo Simiatug Llakta

Where:

Region Simiatug (Ecuador)