Social Innovation Academy (Uganda)

Die “Social Innovation Academy – SINA” ist ein Inkubator für die Ideen von benachteiligten Jugendlichen. Die angehenden Unternehmer erhalten Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Geschäftsideen.

Die Jugendarbeitslosigkeit in Uganda ist hoch, das Bildungssystem gleichzeitig sehr unflexibel. Sogar mit abgeschlossener Ausbildung haben viele Jugendliche kaum Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz. SINA unterstützt diese Menschen dabei, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Die Jugendlichen erhalten zuerst ein Kompetenztraining und sammeln dann Praxiserfahrung in einem von SINA betriebenen, sozialen Unternehmen. SINA ist selbstorganisiert – die Gemeinschaft unterstützt die Entwicklung von nachhaltigen Geschäftsideen. Die Ideenbringer erhalten Ressourcen, Werkzeuge, Wissen, Erfahrungen und Unterstützung von Mentoren auf dem Weg zur Selbstständigkeit.

Wie kann ich das Projekt unterstützen?

Das Projekt bietet Freiwilligen die Möglichkeit, vor Ort in Uganda mitzuarbeiten. Fachleute aus den Bereichen IT, Management und Marketing werden zur Unterstützung der Startups benötigt. SINA ist auch auf der Suche nach Mentoren und nach innovativen Ideen zur Verwendung von Abfallprodukten im Rahmen von Bauprojekten.

Projektpartner:

Jangu e.V.
http://www.jangu.org

Ort:

Mpigi (Uganda)